blogoscoop

Google Earth, Abmahnungen und blogoscoop

veröffentlicht in Allgemein von Matthias am 29. Feb. 2008

Das Thema “Abmahnungen wegen Google Earth bzw. Google Maps” zieht immer weitere Kreise: Nachdem Robert Basic nicht locker gelassen hat, ist die Sache inzwischen bei Spiegel Online gelandet. Und siehe da: Google Deutschland äußert sich, wenn auch noch nicht so präzise, wie man sich das wünschen würde.

Bei aller Problematik ist es zunächst einmal ein wichtiger medialer Etappensieg für die deutsche Blogosphäre! Denn Spiegel Online zitiert und verlinkt einen (von inzwischen fünf Artikeln) auf Basic Thinking. Wir schätzen das hoch ein und freuen uns!

Weniger groß ist aber unsere Freude wegen der Thematik selbst: blogoscoop verwendet zwar keine Screenshots aus Google Maps, sondern bindet Kartendarstellungen über die Schnittstelle ein (siehe den berühmten Screencast). So weit so gut. “Für jedermann frei zugänglich” werden sie auch sein. Eine leichte Unsicherheit bleibt aber doch.

Denn mit ziemlicher Sicherheit werden wir auf Dauer nicht als rein privater Anbieter durchgehen, auch wenn wir unseren Dienst für die Blogger frei und nicht kommerziell einrichten. Und dabei denke ich nicht an das Steuerrecht, sondern an das Urheberrecht.

Die Hersteller der Landkarten und Luftaufnahmen könnten das vielleicht doch anders als Google sehen, zumal wir ja nicht nur eine Karte einbinden einzubinden planen: In jedem Blogprofil ist eine Karte vorgesehen, also für jedes registrierte Blog eine! Das könnte für uns ganz schön teuer werden…

 

Eine Antwort an Dr. Dean

veröffentlicht in Entwicklung,Features von Matthias am 28. Feb. 2008

Martin und ich haben uns sehr gefreut, haben wir doch gestern einen sehr hilfreichen und ausführlichen Kommentar erhalten: Dr. Dean (nicht zu verwechseln mit Mr. Bean), seines Zeichens linksliberaler Blogger, hat sich Gedanken zum Tagging auf blogoscoop gemacht. Seine Befürchtung: Das Konzept geht nicht auf, weil trickreiche Blogger sich der Tags bedienen werden, um in allen Rankings möglichst weit oben zu erscheinen und damit den Blog-Spam zu fördern oder SEO zu betreiben.

Wird das möglich sein?

Wir glauben nicht. Denn jeder Blogger, der sein Blog auf blogoscoop registriert, kann nur eine relativ begrenzte Anzahl von Tags vergeben. Im Moment sind dies genau fünf. Damit schließen wir aus, dass jemand auf allen Hochzeiten mittanzt.

Dr. Dean will aber noch mehr: Er würde aus seinen Rankings gerne gezielt bestimmte Blogs heraushalten. Dieses Anliegen ist für uns ein neuer Gedanke, der unser Konzept vom Ansatz her ein ganzes Stück weiter denkt. Technisch wäre das machbar, wenn auch mit einem gewissen Aufwand. Wir denken mal darüber nach. Zum Start der Beta-Phase werden wir es aber definitiv noch nicht anbieten können.

Und noch eine Idee hat er auf Lager: Wir sollen die Kommentare in eine Bewertung einbinden! Lieber Dr. Dean, an so etwas arbeiten wir schon (auch wenn es noch keiner der Alpha-Tester sehen kann). Der schöne Screencast von Jan Tißler hat es ja ans Licht gebracht, dass wir auch die Kommentare mitzählen.

Wir sind der Meinung, daß gerade für die Blogs im Long Tail die Kommentare ein ganz wesentliches Qualitätskriterium sind. Daraus werden wir etwas machen. Allerdings benötigen wir dafür die Unterstützung vieler Blogger ab dem offiziellen Launch: Denn erst wenn viele Blogs bei blogoscoop mitmachen, erhalten wir rasch das statistisch erforderliche Material, das uns zeigt, dass es die von uns vermutete Indikator-Funktion tatsächlich gibt. Und dann machen wir daraus einen Ranking-Baustein.

Zu guter Letzt wünscht sich Dr. Dean, dass sich die Ranking-Kriterien mischen lassen. Also etwa 60 % für die Page-Impressions und 40 % für die Kommentare. Ich verrate hier nicht zu viel, wenn ich sage, dass wir das schon auf unserer “Wunschliste” haben! Aber es wird noch etwas dauern und wohl noch nicht mit der Beta-Version verfügbar sein.

Insgesamt könnte es ja vielleicht doch etwas werden mit dem Ranking der linksliberalen Blogs. Ob wir Dr. Dean werden zufrieden stellen können? Auf alle Fälle geben wir uns Mühe…

 

Das gibt es nur bei uns: Ein Screencast zur closed alpha!

veröffentlicht in Entwicklung,Features von Matthias am 26. Feb. 2008

Screenshot01So war es eigentlich nicht geplant: Wir wollten noch eine Weile im Schutz des Alpha-Modus nach und nach weitere Features einbauen und das schon Vorhandene verbessern. Doch Jan Tißler war wohl so angetan von blogoscoop, dass er dazu gleich einen Screencast gemacht und damit so Einiges schon ans Licht der Öffentlichkeit gebracht hat…

Nun denn! Wir nehmen das sportlich und danken ihm erst mal für das große Kompliment! Denn nicht jede Plattform wird im Upload-Magazin mit so einem Screencast bedacht.

Die spannende Frage ist natürlich: Wie nah ist das Gezeigte schon am Endprodukt?

Ganz ehrlich: Einiges ist schon nah dran. Vor allem das Grundprinzip von blogoscoop ist jetzt offensichtlich. Aber in den einzelnen Bereichen fehlt noch Vieles. So sind etwa die Rankings noch weit von einer Beta-Version entfernt. Auch im persönlichen Profilbereich fehlt noch Einiges, ebenso wie beim Tagging selbst. Da setzen wir noch “Einen drauf”, damit es noch besser und intuitiver wird.

Und wie ist das mit den Alpha-Testern? Dürfen sich “Freiwillige” melden?

Florian (Grenzpfosten) ist so ein Freiwilliger und er ist nicht der Einzige. Im Prinzip sind wir nicht abgeneigt, nach und nach noch mehr Blogger auf die Plattform zu lassen. Allerdings sollte sich jetzt auch wieder der “Mantel der Verschwiegenheit” über blogoscoop senken. Zumindest noch für ein paar Wochen! Ob das (gut) geht?

Wenn nicht, müssten wir die Weiterarbeit allein auf Martin’s Entwicklungsserver ablaufen lassen. Und das wäre doch auch schade, oder?

 

blogoscoop goes openID

veröffentlicht in Features von Matthias am 22. Feb. 2008

openID LogoNachdem openID in der Vergangenheit eher so eine Art Geheimtipp war, kam in diesem Jahr schon ganz schön Bewegung in die Sache: Eine Reihe namhafter Firmen ist erst kürzlich der OpenID Foundation beigetreten, darunter Google. Was will man mehr?

In der Foundation sind wir natürlich noch nicht Mitglied, haben dafür aber unseren Login openID-fähig gemacht (ist aber noch hinter den Kulissen und “draußen” noch nicht zu sehen).

Da freut es uns natürlich, wenn die Sache Kreise zieht: So hat die Spielerkabine als erste (schwäbische) Sport-Community auch schon ihren Login ergänzt. Und bei wevent venteria funktioniert es auch schon. Warum die Jungs aus Bremen jetzt anders heißen, steht hier.

Und eben musste ich schmunzeln, als ich noch schnell bei Qype vorbeischaute. Nein, openID gibt es da noch nicht. Dafür hat man aber die Wahl ob man sich “Anmelden” oder “Registrieren” will. Über die beiden Begriffe, und ob man man sie so nebeneinander stellen soll, haben wir auch länger diskutiert. Die Sache ist nämlich gar nicht so ohne: Was bei Qype die Registrierung ist, heißt bei Xing “Anmelden”. Aber ich schweife ab. Genug der Anmelderei, ob mit oder ohne openID…

 

Fünf gute Gründe für WordPress

veröffentlicht in Allgemein von Matthias am 20. Feb. 2008

Ein Stöckchen geht um und ich habe es mir auf der Blogwiese geschnappt: Fünf gute Gründe, warum man mit WordPress bloggt. Für Martin und mich war es eigentlich gar keine Frage, dass auch das Blog von blogoscoop mit WordPress geführt wird, denn:

  1. Wir beide sind in unseren eigenen Blogs damit sehr zufrieden.
  2. Für WordPress gibt es jede Menge Plugins – und vor allem auch schnell neue Plugins zu interessanten Features.
  3. Es gibt eine große Community die mitdenkt, beispielhaft sei hier mal Frank Bueltge genannt.
  4. Die Software war und ist kostenlos, was die Entscheidung zugunsten von WordPress durchaus beeinflusst.
  5. Es gibt eine Fülle an Themes, die sich zudem gut an die persönlichen Bedürfnisse anpassen lassen.

Unser einziger Kritikpunkt: Die häufigen Updates. Das ist ja sicher gut gemeint, aber manchmal eben etwas nervig. Ansonsten empfehlen wir WordPress uneingeschränkt weiter.

 
Seite 1 von 3123
blogoscoop