blogoscoop

Server up and counting

veröffentlicht in Intern von Martin Kunzelnick am 28. Sep. 2008

Wie auch schon in Twitter geschrieben: Seit heute Nacht läuft der blogoscoop-Server wieder und damit werden auch die Seitenaufrufe der registrierten Blogs wieder gezählt.  Durch den Ausfall sind allerdings leider auch einige Daten (Seitenaufrufe, letzte Änderungen an Blog- und Mitglied-Profilen)  verloren gegangen.

Die Seiten unter blogoscoop.net selbst werden im Moment noch nicht angezeigt, da ich nach und nach die verschiedenen Komponenten von blogoscoop wieder in Betrieb nehmen muss, bevor die Seiten verfügbar sind, ich arbeite aber daran und hoffe, dass die Seiten im Laufe des Montags wieder zur Verfügung stehen.

 

Server down

veröffentlicht in Intern von Martin Kunzelnick am 27. Sep. 2008

Wie ihr vielleicht schon bemerkt habt, ich der Hauptserver von blogoscoop im Moment nicht zu erreichen. Leider habe ich selbst auch keinerlei Möglichkeiten mehr, den Server neu zu starten oder ihn irgendwie zu beeinflussen.

Den Support im Rechenzentrum konnte ich leider auch nicht erreichen, weswegen ich nich sagen kann, wann die Störung behoben sein wird, ich hoffe aber, das das Problem spätestens im Laufe des Montags gelöst ist.

 

Wir sind auf dem BarCamp Stuttgart – wer noch?

veröffentlicht in Event von Martin Kunzelnick am 25. Sep. 2008

Morgen Abend startet gegen 18 Uhr das erste BarCamp in Stuttgart mit einem Get-together im Ratskeller Stuttgart. Am Samstag und Sonntag folgen dann ab 9 Uhr die eigentlichen Sessions im Literaturhaus Stuttgart.

Jan und ich werden beide auf diesem BarCamp sein – wer von den Mitgliedern oder Besuchern von blogoscoop noch? Würde mich freuen, Euch mal persönlich zu treffen!

Übrigens: Für Spätentschlossene gibt es noch vereinzelt freie Plätze – also Beeilung :)

Mehr Infos zum BarCamp:

 

Warum sind Statistiken eigentlich so unterschiedlich?

veröffentlicht in Allgemein von Jan Tißler am 22. Sep. 2008

Als bekennender Statistik-Junkie habe ich schon viele, viele Zahlen gesehen. Und natürlich habe ich bei einer Website mehr als einen Weg, um an aktuelle Zahlen zu kommen. Dabei fällt immer wieder auf, dass ganz unterschiedliche Ergebnisse herauskommen können. Woran liegt das? Ist ein Zugriff nicht immer ein Zugriff? Hier einmal einige Gründe, warum Zahlen unterschiedlich sein können – es gibt allerdings noch mehr:

1. Technische Umsetzung

Manches System nutzt ein JavaScript, um die Zugriffe zu zählen. Das hat den Vorteil, das sich darüber unter Umständen noch weitere Informationen sammeln und speichern lassen. Klickwege sind ein Beispiel: Man bekommt angezeigt, welche Seiten in welcher Reihenfolge aufgerufen werden.

Ein Nachteil des Systems: Es funktioniert natürlich nur, wenn der Nutzer JavaScript aktiviert hat. Alle anderen Zugriffe fallen unter den Tisch.

2. Zählweise, Kontrollen

Manche Counter und Zählsysteme versuchen, ein möglichst realistisches Bild der echten Zugriffe zu zeichnen und zählen ein Reload der Seite beispielsweise nicht mit. Wer also eine Seite einfach neu lädt, löst nicht einen weiteren Seitenabruf aus.

3. Ausschluss bestimmter Zugriffe

Es gibt eine Menge Zugriffe auf eine Website, die nicht von Menschen stammen. Die Suchmaschinen schicken beispielsweise laufend ihre Bots über die Seite, um neue Inhalte einzusammeln. Spammer schicken ähnliche Programme los, die Spam-Kommentare veröffentlichen oder E-Mail-Adressen suchen. Und jeder RSS-Reader ruft den Feed in bestimmten Abständen immer wieder auf, ohne dass der Nutzer das aktiv auslöst. Das alles sind Zugriffe, die zum Beispiel in der puren Statistik des Webservers auftauchen – das ist der Rechner, auf dem Eure Website liegt und der sie an jeden ausliefert, der danach fragt.

4. Abgebrochene Ladevorgänge

Mancher Nutzer ist ungeduldig und sieht schon sehr schnell, dass er auf der falschen Seite ist. Dann schließt er sie unter Umständen schon wieder, bevor der Zählmechanismus überhaupt zum Zuge gekommen ist. Wieder ein Seitenabruf weniger…

5. Zwischenspeicher

Damit das Surfen schneller wird und generell weniger Daten übertragen werden, gibt es Zwischenspeicher (“Cache”). Auch der Browser hat einen Cache und holt nicht jedes Mal alles frisch aus dem Internet. Landet das Zählbild von blogoscoop in einem solchen Speicher, kann es von uns in dem Moment nicht gezählt werden. Zwar sind sie mit einem “no-cache”-Hinweis versehen, aber da halten sich nicht alle dran.

6. Ad-Blocker

Nicht zuletzt sind viele Internetnutzer mit Ad-Blocker unterwegs, die Werbung ausblenden. Falls das Zählbild in einem Bereich eingebaut ist, der nach Werbung aussieht, wird es evtl. blockiert. Zudem könnte es Nutzer geben, die blogoscoop an sich blocken.

Übrigens: Wenn Ihr besonders beeindruckende Zahlen haben wollt, dann nehmt die “Hits”, die der Webserver zählt. Da ist jeder einzelne Abruf verzeichnet – auch jedes Element einer Seite wie Bilder zählt da extra. Und er unterscheidet auch nicht zwischen Menschen und Maschinen.

Die Zahlen von blogoscoop wiederum stimmen bei mir ziemlich gut mit den Zahlen von Google Analytics überein.

Welche Erfahrungen habt Ihr gemacht?

 

Eine kleine Bitte zur Altersangabe

veröffentlicht in Allgemein von Jan Tißler am 15. Sep. 2008

Könntest Du blogoscoop einen kleinen Gefallen tun? Dann ergänze bei Deinen persönlichen Angaben doch das Geburtsdatum – das Jahr reicht übrigens auch schon vollkommen! Aktuell hat die Mehrheit an der Stelle leider noch nichts ausgefüllt, wie man an dieser Statistik sieht.

Und wozu das Ganze? Weil die Altersverteilung eine interessante statistische Angabe ist. Man kann daraus vieles ablesen, wenn man sie mit der Altersverteilung an anderer Stelle vergleicht. Martin und ich möchten die blogoscoop-Zahlen ja generell auch gern nutzen, um das Thema Blogs mehr in die Öffentlichkeit zu bringen – und das vor allem mit Fakten.

Ja, auch ich gebe mein Geburtsdatum ungern heraus. Warum das so ist, kann ich gar nicht so genau sagen. Aber es ist so. Es ist letztlich ja auch eine sehr persönliche Angabe. Von daher kann ich es gut verstehen, wenn Du noch zögerst. Und wie immer gilt: Alle Angaben bei blogoscoop sind vollkommen freiwillig. Wir würden uns aber freuen, wenn sich möglichst viele aktiv beteiligen.

Die Daten werden nirgends anders verwendet und sie werden nur anonymisiert in der Statistik veröffentlicht.

Überzeugt? Dann schau doch einmal unter “Dein Konto” und dann “Persönliche Daten”. Oder probier einfach diesen Link. Ein großes Dankeschön im Voraus! Noch Fragen dazu? Dann gern in den Kommentaren.

P.S.: Vielleicht magst Du dann auch gleich verraten, ob Du männlich oder weiblich bist? Wir haben da momentan noch so einige geschlechtslose blogoscooper… Das geht ebenfalls auf dieser Seite unter “Dein Konto”.

P.P.S.: Ich bin männlich, Jahrgang 1973 ;-)

 
Seite 1 von 212
blogoscoop