blogoscoop

Best of the Blogs Awards

veröffentlicht in Links,Wettbewerb von Martin Kunzelnick am 25. Nov. 2008

Am 27.11.2008 werden ab 19 Uhr in Berlin von der Deutschen Welle die 4. “Best of the Blogs Awards” verliehen. Die nominierten Blogs kommen aus aller Welt (siehe Karte), wie übrigens auch die 12 Mitglieder der Jury.

Die Preisverleihung kann als Livestream angeschaut werden:

Mehr Infos gibts unter www.thebobs.com.

via blogpiloten

 

Alianzo: Blogcharts aus Spanien

veröffentlicht in Allgemein,Wettbewerb von Matthias am 28. Mrz. 2008

alianzo logoHätte ich nicht auf dem Fischmarkt diesen Artikel zur Next Web Conference in Amsterdam gelesen und wäre ich nicht auf deren Seite den Links zu den präsentierenden Startups gefolgt, hätte ich kaum Twingly (eine Blogsuchmaschine aus Schweden) entdeckt und den Artikel dazu auf Techcrunch gefunden.

Dort wird in den Kommentaren Blogdimension (auch eine neue Blogsuchmaschine, aber aus Frankreich) erwähnt, das in seinem Blog wiederum über eine Allianz mit Alianzo schreibt. Und Alianzo ist so etwas wie das spanische blogoscoop?

Nun, es kommt blogoscoop schon ziemlich nahe, wenn auch nicht ganz (zum Glück!): Es gibt ein Verzeichnis mit inzwischen über 15.000 Blogs (aus aller Welt), eine Community und natürlich auch Blogcharts: Die deutschen sehen so aus und werden vom Bildblog angeführt (Robert Basic erst an zweiter Stelle). Die Charts errechnen sich nach einer eigenen Formel, in die diverse Faktoren einfließen (Technorati-Links, Alexa-Traffic…).

Es gibt sogar so etwas wie ein Ranking nach Tags. Allerdings ist dabei etwas störend, dass man nicht näher eingrenzen und sich nur Blogs einer Sprache (oder eines Landes) anzeigen lassen kann. Ein wesentlicher Unterschied zu blogoscoop liegt wohl auch darin, dass Alianzo von sich aus Blogs aufnimmt, kategorisiert und mit Tags versieht (man kann aber auch sein Blog vorschlagen). Auf blogoscoop dagegen registrieren sich die Blogger selbst und nehmen auch das Tagging strikt selbst vor. Zudem verzichtet blogoscoop auf Kategorien, weil wir die Tags für ausreichend halten.

Wie ist Alianzo einzuschätzen?

Aus deutscher Sicht scheinen 15.000 Blogs in einem Verzeichnis viel zu sein, sind es aber im internationalen Vergleich nicht: Das britische Verzeichnis Blogged.com beispielsweise arbeitet vom Start weg (Februar 2008) mit gut 200.000 Blogs (voreingestellt, also ähnlich wie auf Alianzo). Für Alianzo spricht allerdings wieder, dass die Community annähernd gleich groß ist wie die Zahl der gelisteten Blogs. In Spanien ist der Dienst also recht populär.

Frappierend in diesem Zusammenhang ist eher, dass Alianzo in Deutschland praktisch unbekannt ist. Wir wissen hier so gut wie nichts über erfolgreiche Networks oder Startups in Italien, Frankreich oder Spanien. Gut immerhin, dass man über den Fischmarkt auf Konferenzen in Amsterdam kommt, wo sich schwedische Startups präsentieren, die in Frankreich einen Konkurrenten haben, der sich mit den Spaniern verbündet. So erfahren wir, wo es so etwas wie Wettbewerber für blogoscoop gibt…

 

Bahnsteigkarte gefällig?

veröffentlicht in Allgemein,Wettbewerb von Matthias am 14. Mrz. 2008

Die Zeiten der Bahnsteigkarten sind lange vorbei. Für Blogger in Deutschland könnte aber etwas Ähnliches bald wieder eingeführt werden. Benedikt Köhler (Viralmythen) vertritt nämlich die Auffassung, wir bräuchten so etwas wie eine “Arbeitsgemeinschaft Blog- und Communityforschung” und vermisst grundlegende Informationen darüber, wie groß die deutschsprachige Blogosphäre eigentlich ist.

Auf uns wirkt das ein bisschen typisch deutsch, wo alles genau vermessen und ordentlich registriert wird. So wie die Bahnsteigkarte eben. Gewiss: An seiner Kritik ist schon was dran. Es gibt sehr viele Blogs und wie viele Leser sie genau haben, weiß keiner. Ebenso unbekannt ist, wer genau die Leser sind, welches Alter und welchen Bildungsgrad sie haben und wie sich das alles im Zeitablauf ändert. David Nelles (ethority blog) schließt sich dem an und folgert: “Der Forschungsbedarf ist nicht zu übersehen”.

Wirklich?

Der Wunsch nach Transparenz und Klarheit über die neuen medialen Verhältnisse ist verständlich. Aber er ist vermutlich illusorisch. In Zeiten von Meme-Trackern, Aggregatoren und Feed-Readern lässt sich kaum mehr eindeutig feststellen, wer was liest. Und die Communities werden dank Schnittstellen und Open-Initiativen tendenziell löchrig wie ein Schweizer Käse. Was gut für die User ist, muss ein Alptraum für die Forscher sein.

Vielleicht sollte man an die neuen Medien des Web 2.0 einfach auch nicht mit den Vorstellungen und Konzepten der alten Massenmedien herantreten. Dann braucht es auch keine Bahnsteigkarten mehr.

 

Die ultimativen Blogcharts…

veröffentlicht in Wettbewerb von Matthias am 5. Mrz. 2008

…gibt es bei 1000ff. Die 50 beliebtesten deutschsprachigen Blogs hat man da in einem aufwendigen Verfahren ermittelt, bei dem eine ganze Reihe von Faktoren gezählt und dann gewichtet wurden. Respekt vor dieser Leistung! Was allerdings genau zusammen gemischt wurde, erfährt man nicht. Uns fällt auf, dass die Leitmedien von Rivva fehlen, dafür aber Digg miteinbezogen wurde (an Digg hatten wir für blogoscoop bislang noch gar nicht gedacht!). Oder ist es ein Schreibfehler und man hat eigentlich Yigg gemeint?

Egal. Schauen wir lieber mal auf die Tabelle. Große Überraschungen gibt es da nicht, allerdings etliche Verschiebungen im Vergleich zu den Deutschen Blogcharts, die nur nach den eingehenden Technorati-Links gehen. Interessant sind eher die Punktzahlen aus den drei dargestellten Kriterienbereiche (Technorati, Google, Bookmarks. Denn die Blogs schneiden da recht unterschiedlich ab, was letztlich durch das Additionsverfahren wieder nivelliert wird.

So konnte Ehrensenf recht weit vorne landen, weil dieses Blog offenbar viele Bookmarks vorweisen kann, obwohl es bei Technorati eher schwach verlinkt ist. Bei Prinzess Allerlei (die sich königlich über ihre Platzierung freut) ist es genau umgekehrt: Wenig Bookmarks, aber dafür viele Links. Ganz vorne steht, nicht gerade überraschend, Robert Basic. Wir gratulieren allen 50 – und vermissen sie schon alle auf blogoscoop. Denn da haben wir ja die Blogprofile, wo man mit einem Blick zu jedem Blog sehen kann, wie sein Pagerank aussieht oder wie es um die Technorati-Links steht. Das wäre für die Interpretation der “ultimativen Blogcharts” schon ganz hilfreich…

 

Gute Nischenblogs gesucht

veröffentlicht in Allgemein,Wettbewerb von Matthias am 18. Feb. 2008

Ein Blogartikel, wie er passender für blogoscoop nicht kommen könnte: Marshall Kirckpatrick (ReadWriteWeb) persönlich sorgt sich darum, wie man denn heute noch gute Nischenblogs finden könne. Weder mit Technorati, noch mit fünf anderen namhaften Diensten ist er wirklich zufrieden und folgert: “Nobody quite does what we need”.

Im deutschsprachigen Raum ist die Situation kaum anders, zumal nicht alle der von Marshall besprochenen Dienste hier eingeführt sind. Dafür haben wir hier andere, etwa die Blog-Suchmaschine blogato. Uns gefällt sie und deshalb haben wir einen Link zur ihr in blogoscoop vorgesehen. Allerdings führt blogato, ähnlich wie Technorati, nur zu Artikeln mit Bezug zum Suchbegriff und nicht zwingend zu Blogs, die ganz oder überwiegend zum gesuchten Thema bloggen.

In dieselbe Kerbe schlägt LiebInk (“LiebInk – Eure Internetperlen”). Hier können Artikel vorgeschlagen und gefunden werden. Suche ich nach “Gesundheit” wird mir Cem’s Sprechblase als erstes Ergebnis (von dreien) angezeigt. Das zeigt, dass auch LiebInk nur bedingt helfen kann, spezielle Nischenblogs zu finden.

Deutlich allgemeiner setzt die metaroll an, die jüngst auch weiterentwickelt wurde. Sie kann jetzt Empfehlungen geben und kommt der Sache schon näher. Ein Problem ist hier aber, dass nicht wenige Blogs ihre Blogroll nur selten aktualisieren. Und so werden insbesondere junge Blogs in der metaroll nur schwer oder gar nicht sichtbar.

Dieses Problem haben wir bei blogoscoop nicht. Unsere ersten Alpha-Tester haben ihre Blogs schön charakterisiert, so dass man die Nischen schon finden kann. Eher müssen wir diesen ersten Erfahrungen folgend jetzt dafür sorgen, dass wir mehr übergeordnete Begriffe bekommen. Denn sonst “atomisiert” sich unsere Ranking-Idee zu sehr und führt sich selbst ad absurdum. Es gibt also noch zu tun!

Wie sind Eure Erfahrungen bei der Suche nach Nischenblogs? Wo und wie findet Ihr sie? Und auch wichtig: Wie werdet Ihr rasch auf gute, neue Blogs aufmerksam?

 
Seite 1 von 212
blogoscoop