blogoscoop

Statistiken registrierter Blogs zeigen Trends der Blogosphäre

veröffentlicht in Entwicklung,Features von Martin Kunzelnick am 9. Jun. 2008


Die neuen Diagramme bieten seit heute eine Gesamtübersicht, wie viele Blogs auf blogoscoop registriert sind, wie viele Seitenaufrufe die Blogs zusammen hatten und wie viele Artikel sowie Kommentare in allen erfassten Blogs geschrieben wurden. Der Punkt “Blogosphäre” gibt damit einen Gesamteindruck über Entwicklungen in dem von blogoscoop erfassten Teil der Blogosphäre.

Für alle Besucher zeigt der Screenshot zu diesem Artikel eine kleine Vorschau auf die neuen Möglichkeiten, die auch noch weiter ausgebaut werden sollen.

Die verbesserten Diagramme finden übrigens auch schon auf den Blog-Detail-Seiten Verwendung. Es werden jetzt zudem die letzten 60 Tage statt der bisher üblichen 30 Tage berücksichtigt.

Es stehen auf der Detail-Seite jetzt folgende Grafiken zur Verfügung:

Nachdem die neuen Auswertungen verfügbar sind, kann ich es kaum noch erwarten, mit dem neuen Server endlich eine stabile und leistungsfähige Basis für blogoscoop zu bekommen, damit schnellstmöglich die öffentliche Beta-Phase eingeleitet werden kann, um mit jedem Blog nicht nur interessantere Empfehlungen und tagbasierte Rankings, sondern auch einen besseren Gesamt-Trend zur deutschsprachigen Blogosphäre zu bekommen ;)

 

Es geht weiter mit blogoscoop

veröffentlicht in Entwicklung von Martin Kunzelnick am 2. Jun. 2008

Nach einer kleinen Pause hat sich in den letzten Tagen wieder einiges getan. Blogoscoop wurde im Bereich Community um einige Funktionen erweitert. Es gibt jetzt eine Nachrichtenverwaltung im Bereich “Dein Konto > Community”. Hier erscheinen auch die Blogs und Mitglider, die man auf den entsprechenden Detail-Seiten mit dem  -Button gespeichert hat.

Zudem gibt es auf allen Seiten eine ShoutBox, über die man sich mit allen Benutzern unterhalten kann, die gerade online sind. Die Möglichkeiten, Blogs zu bewerten, Kommentare zu hinterlassen oder anderen Mitgliedern Nachrichten zu senden habt ihr natürlich auch weiterhin.

Leider gibt es mit dem neuen 1&1-Server auch weiterhin Probleme. Obwohl ein Techniker die zweite Festplatte gewechselt haben soll, stürzt der Server bei Zugriffen auf diese Platte regelmäßig ab und auch sonst startet der Server ab und zu ohne erkenntlichen Grund neu.

Ich bitte um Verständnis für das Probleme, ich habe mich schon um Ersatz bemüht, damit blogoscoop seinen Weg zur öffentlichen Beta weitergehen kann. In etwa 2 Wochen soll ein neuer Server bei einem anderen Provider verfügbar sein, so das blogoscoop hoffentlich auf einen noch leistungsfähigeren, vor allem aber stabilen Server umziehen kann.

 

Verlinkungs- bzw. Klimawandel der Blogosphäre?

veröffentlicht in Allgemein,Features von Matthias am 21. Mai. 2008

Bernd Röthlingshöfer stellt fest, die deutschen Blogs befänden sich im Sinkflug, weil sie ihr “wichtigstes Gut”, die Links (Verlinkungen) verlieren. Die Zahlen stimmen, da kann man Bernd nicht widersprechen. Und dass Links etwas essentiell Wichtiges für Blogs sind (und sie von anderen Medien unterscheidet), ist auch korrekt. Woher kommt nun aber der Sinkflug?

Robert Basic listet mehre mögliche Gründe auf, u. a. einen “Typenwechsel”, wonach ein neuer Typ jüngerer Blogger möglicherweise nicht mehr so vernetzungsaffin sei. Dieser Kreis “jüngerer Blogger” dürfte unserer Auffassung nach auch um einige der neueren Corporate Blogs ergänzt werden, die ebenfalls wenig bis gar nicht verlinken. Thomas Fruetel wiederum stellt fest, dass die vielen professionell betriebenen amerikanischen Tech-Blogs meist schneller und besser informiert seien als deutsche Hobby-Blogger, so dass viele Links eben in die USA gingen.

Eine sehr plausible Erklärung liefert auch Benedikt Köhler in den Kommentaren bei Robert Basic: Die Blogosphäre wächst, sowohl was die Zahl der Blogs betrifft, als auch ihre thematische Breite. Folglich gehen viele Links einfach in ihr thematisches Umfeld und nicht mehr unbedingt in die Top 100 Blogs (eigentlich eine gesunde Entwicklung!).

Was sagt das im Ganzen aus?

Die in den Deutschen Blogcharts gelisteten Blogs sind leider ein nur mäßiger Indikator für das Klima der Blogosphäre: Denn was an der Spitze passiert, ist nicht zwingend charakteristisch für den Gesamtbestand. Und so muss der “Sinkflug” nicht unbedingt negativ interpretiert werden.

Mehr Licht ins Dunkel wird in Zukunft blogoscoop bringen. Denn wir registrieren nicht nur die Technorati-Links, sondern auch den Traffic (sofern die Blogger den Counter bei sich einbauen) und zählen zudem die Zahl der Kommentare. Und das nicht nur für ein paar Hundert Top-Blogs, sondern explizit für den Long Tail.

Vorläufig können aber auch wir nicht viel mehr als Vermutungen beisteuern. Oder ein kleines Detail vielleicht doch: Im Ranking auf blogoscoop behauptet sich das Google Watch Blog seit längerem schon auf dem ersten Platz, noch vor Robert Basic – gemessen an den Seitenaufrufen der letzten 30 Tage (revolvierend). Wer hätte das gedacht? Dafür schlägt Robert seinen “Gegner” um Längen, wenn es um die hier thematisierten Links geht. Es kommt also immer darauf an, welche Statistik man gerade betrachtet…

 

Blogging 1.0 oder 2.0?

veröffentlicht in Allgemein,blogoscooper von Matthias am 20. Mai. 2008

Betreibt Louis Gray Haarspalterei? Er unterscheidet zwischen Blogging 2.0 und Blogging 1.0. Die “Guten” sind diejenigen, die nicht nur Bloggen, sondern auch Twitter und friendfeed nutzen. Also immer auf der Höhe der Zeit sind. Alle anderen sind wohl nur noch Blogger zweiter Klasse?

Uns erstaunt die kühle Berechnung, mit der hier differenziert wird. Und wie toll man es allenthalben findet, wenn man “noise” produzieren kann. Robert Scoble bezeichnet sich selbst ganz offen als “noise junkie“. Da muss schon die Frage erlaubt sein, ob die kommerzielle Blogger-Elite Amerikas nicht dabei ist, etwas die Bodenhaftung zu verlieren. Die Kritik von Umair Haque jedenfalls lässt an Deutlichkeit nichts zu wünschen übrig.

Und damit wir nicht missverstanden werden: Auch wir finden Twitter (Martin) und friendfeed (Matthias) gut. Aber wir finden auch, dass man deshalb keinen Keil in die Blogosphäre treiben sollte. Auf blogoscoop jedenfalls tun wir das nicht. Uns sind alle Blogger gleich willkommen.

 

Update: Der Server läuft wieder

veröffentlicht in Intern von Martin Kunzelnick am 10. Mai. 2008

Der Server scheint jetzt soweit wieder zu funktionieren. Wir werden ihn auch über die Feiertage genau überwachen und hoffen, es gibt keine Beeinträchtigungen mehr, im Notfall aber so schnell wie möglich eingreifen.

 
blogoscoop